GESUNDHEITSLEISTUNGEN

Individuelle Gesundheitsleistungen IGeL

 

Individuelle Gesundheitsleistungen sind ärztliche Leistungen, die nicht zum Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherung gehören. Häufig sind sie ärztlich empfehlenswert, werden von Patienten nachgefragt und stellen eine Investition in die eigene Gesundheit dar.

 

Beispiele:

Besenreiservarizen-Verödung/konventionell

Sterilisation des Mannes: Informationen zum ambulanten Eingriff

Fibrom-/Warzen-/ Altersflecken-/Pigmentfleckenentfernung mit dem HF-Gerät elektrisch

Kryotherapie (Kältetherapie)

mit dem Cryofos-Gerät bei Schmerzen z.B. im Wirbelsäulenbereich, bei Luxationen, Faserriss, Migräne, Narbenbehandlung, Ödeme, Hämatome, Bursitis, Epicondylitis, Fersensporn, Carpaltunnelsyndrom, Wundheilungsstörungen usw…

Sonographie Check  auf Patientenwunsch – Abdomen (bis 4 innere Bauchorgane)

Viele Krebserkrankungen wie Nierentumore, Leberveränderungen (gut- und bösartig) Tumore der Bauchspeicheldrüse, Steine der Gallenblase u. a. können bei einer Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes festgestellt werden.
Bisher ist hier von den Krankenkassen keine entsprechende Vorsorgeuntersuchung vorgesehen.
Wir empfehlen daher, je nach individuellem Risiko und Bedürfnis alle 1-2 Jahre eine Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes.
Die Untersuchung wird morgens nüchtern durchgeführt, dauert etwa 15 Minuten und bedarf keiner weiteren Vorbereitung.

Vorteile für die Patienten:

  • Keine Vorbereitung für die Patienten
  • Kurze Untersuchungsdauer ca. 15 Minuten
  • Durch Früherkennung können Krankheiten vermieden werden
  • Sicherheit für die Patienten

Gefäß-Check bei fehlenden anamnesischen oder klinischen Auffälligkeiten

Halsschlagader:
Die Ultraschalluntersuchung der Halsgefäße ist die am besten geeignete Methode,  um frühzeitige Einengungen und Wandveränderungen der Halsschlagadern zu erkennen. Für die Patienten bedeutet die frühzeitige Diagnose von Arterienverkalkungen in diesem Bereich,  dass mögliche Schlaganfälle durch entsprechende Gegenmaßnahmen vermieden werden können. Patienten ohne Symptome, aber mit hohem Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls können durch die Farbdoppleruntersuchung der Halsschlagadern somit erfasst werden.
Beinvenen/-arterien:
Die Vorsorgeuntersuchung Gefäß-Check deckt mit Ultraschall-Doppler-Technik Störungen der arteriellen und venösen Durchblutung der Arme und Beine auf. Bei den Venen geht es bei der Frühdiagnostik darum, Klappenschäden und kranken Blutfluss zu erkennen und zu behandeln, bevor sich Krampfadern oder eine schlimme Venenschwäche entwickeln. Patienten, die „schwere Beine“, Druck- oder Spannungsgefühl nach längerem Stehen im Beinbereich haben, wird diese Untersuchung empfohlen.

Vorteile für die Patienten:

  • Wichtig ist die Erkennung und Behandlung von Gefäßengstellen zu einem möglichst frühen Zeitpunkt
  • Somit werden ein vollständiger Verschluss und damit verbundene Schäden zu vermeiden
  • Hochauflösende, moderne Ultraschalltechnik
  • kurze Untersuchungsdauer ca. 20 Minuten
  • Sicherheit für die Patienten

 

Hochfrequenzchirurgie mit dem HF-Gerät

Spezielle Entwicklung zum Einsatz in der kosmetischen Medizin mit Behandlungsvoreinstellung und in der Chirurgie mit bipolarer Funktion.

Vorteile für die Patienten:

  • Schonende Entfernung von Warzen, Fibromen, Falten, Tattoos
  • Minimalinvasive Behandlungen in der ästhetischen Medizin
  • Störende Hautveränderungen lassen sich unkompliziert, sicher, erfolgreich behandeln
  • z.B. Fibrome hochenergetisch auf Hautniveau heruntergedampft
  • d.h. keine Exzision, keine chirurgische Naht, keine Narbenbildung, unblutig
  • z. B. bei Warzen, Fibromen, Falten, Tatoos

Wir schicken Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag für die von Ihnen gewünschte Behandlung zu.